Schwedische Extremsportler holten zwar nicht den Titel, jedoch gewannen sie trotzdem etwas ganz Besonderes.


Die wundervolle Geschichte eines Straßenhundes aus Ecuador, welche ich Euch nur erzählen kann, weil Teamkapitän Mikael Lindnord ein großes Herz bewies und einen Hund mit Hackfleischbällchen fütterte.
1

Am 9. November 2014, starteten Mikael und 3 weitere Schweden in Ecuador um den Titel ´´Bestes Outdoor-Team´´ für sich zu gewinnen. Zu Fuß, per Fahrrad und Kajak musste eine 700 Kilometer lange Strecke mit mehr als 4000 Höhenmetern bewältigt werden.

Submitted by
admin
0
- Anzeige -
2

In einer kurzen Pause teilte Lindnord, mit einem der zahlreichen Straßenhunde, eines seiner Hackbällchen. Das Tier nahm dies dankend an und beschloss den 4 Schweden nicht mehr von der Seite zu weichen.

Submitted by
admin
0

Share the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hier geht es weiter:

Weiter

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Schreibe einen Kommentar